Keller mieten

In jedem Haushalt gibt es etwas, wovon man sich nur schwer trennt. Und das ist völlig in Ordnung! Man muss aber irgendwann sowieso aufgrund von Platzmangel über die Lagerung außerhalb der Wohnung entscheiden. Wenn man vor allem nach einer einfachen und sicheren Lösung sucht, kann man einen Kellerraum mieten.

Unmengen an Kleidung, betagte Möbelstücke, alte Bücher und Schulhefte sowie Wein und Vorräte – all das sind Sachen, die in unseren Kellern Platz finden können. Es kann aber immer noch schwer sein, im Großstadt-Dschungel einen passenden Kellerraum zu reservieren.

Kellerräume in Berlin

Moderner Lebensstil erfordert Flexibilität und Schnelligkeit – besonders in Berlin: Hier wird immer viel ortsunabhängig gearbeitet, umgezogen, vermietet und untervermietet. Deshalb ist es zum Trend geworden, Lager- oder Kellerräume zu mieten, statt alte Sachen von Ort zu Ort zu transportieren. Trotzdem stellt die Lagerung in Berlin immer noch ein großes Thema dar.

Das Angebot unterscheidet sich in verschiedenen Bezirken Berlins, sodass es nicht immer leicht ist, einen günstigen Kellerraum in der Nähe zu finden. Besonders gefragt ist die Zwischenlagerung in Berlin-Mitte, Friedrichshain, Kreuzberg und natürlich Prenzlauer Berg – dem Ortsteil im Bezirk Pankow.

Kellerräume bieten sich als Lagerstätten nur dann an, wenn die Lagerungsbedingungen für verschiedene Sachen stimmen. In dieser Hinsicht kann ein Self-Storage in Berlin, der auch über gut gepflegte Kellerräume verfügt, etwas sehr Praktisches sein. Vieles hängt auch davon ab, was und wie lange man einkellern möchte.

Was wird im Keller gelagert?

Zu den üblichen Kellerschätzen gehören Kisten mit Werkzeugen, Reifen, Sportgeräte und Bücher. Das sind die Sachen, die man nicht täglich braucht und daher irgendwo verstauen möchte, um sich mehr Platz zu schaffen.

Meistens darf man aus Sicherheitsgründen keine leicht entzündlichen Stoffe im Keller abstellen, aber ansonsten hängt die Lagerung von seinen Bedürfnissen ab. Es gibt immer die Verlockung, alles Mögliche in einem gemieteten Keller zwischenzulagern. Allerdings sollte man bedenken: bei der Aufbewahrung von unterschiedlichen Sachen werden oft auch unterschiedliche Lagerbedingungen vorausgesetzt.

Auf der Suche nach einem passenden Kellerraum

Ob man in einem Kellerraum empfindliche Gegenstände verstauen kann, kommt darauf an, welche Temperatur und Luftfeuchtigkeit er besitzt.

Möchte man beispielsweise Wein einlagern, muss man dafür sorgen, dass eine konstante Raumtemperatur über etwa 10 – 12 °C, aber unter 20 °C eingehalten wird. Dass Wein am häufigsten in gewöhnlichen Kellern (bis max. ca. 19 °C im Sommer) gelagert wird, zeigte die Umfrage, die unter Weinliebhabern 2021 durchgeführt wurde. Etwa 57 % der Befragten gaben zu, den eigenen Weinvorrat im einfachen Keller zu lagern.

Hingegen sind nicht alle Keller z. B. für das Aufbewahren von Kunstwerken so gut geeignet. In der Regel gelten die Raumtemperatur von 21 °C und die Luftfeuchtigkeit von 45 % für die Lagerung von Gemälden als ideal, was bei Kellerräumen nicht immer der Fall ist.

Trotzdem gibt es Regeln, die bei der Lagerung generell eine wichtige Rolle spielen und für verschiedene Kellerräume relevant sind.

Kühl und dunkel lagern

Möchte man einen Keller mieten, sollte man darauf achten, dass es dort sowohl kühl als auch dunkel ist. Das kann vor allem dann ausschlaggebend sein, wenn man Reifen, Bücher und Dokumente, Gemüse und Obst, Wein, Konserven und Eingemachtes aufbewahrt. Wird Eingemachtes in einem kühlen und dunklen Keller gelagert, bleiben Geschmack und Vitamine erhalten, und seine Farbe ausbleicht nicht.

Die meisten Kellerräume sind nicht beheizt und die Temperatur bleibt dort sogar im Sommer immer bei 12–14 Grad. Obwohl solche Temperaturen zur Lagerung von manchen Sachen richtig gut passen, wächst dann auch die Gefahr, dass Keller feucht sein wird.

Die Luftfeuchtigkeit hat insofern eine große Bedeutung, als viele Sachen dadurch beschädigt werden können. Beispielsweise kann das Papier je nach Feuchtigkeit entweder gewellt oder brüchig werden. Umso wichtiger wird eine ausreichende Belüftung.

Regelmäßig und effektiv lüften

Bei der Belüftung ist es aber gar nicht so ersichtlich. Während man im Winter ganztägig über kurze Perioden einen Luftaustausch vornehmen kann, ist es im Sommer nicht empfehlenswert. Das liegt daran, dass sich der Keller durch die Außenluft erwärmt, und so eine Belüftung mehr Feuchtigkeit in den Raum eindringen lässt.

Man sollte seinen Keller einmal am Tag, und zwar nur abends oder früh morgens bei gemäßigten Außentemperaturen lüften. Um Schimmelbildung im Keller vorzubeugen, lässt man die Kellerfenster nicht mehr als 20 Minuten offenstehen.

XXLAGER Self-Storage in Berlin bietet seinen Kunden bequeme Boxen in Kellerräumen, in denen alle Lagerbedingungen erfüllt werden. Wir sorgen dafür, dass ein bestimmtes Feuchtigkeits- und Temperaturniveau das ganze Jahr über aufrechterhalten wird. Unsere Keller werden überwacht, gereinigt und belüftet, sodass Ihr Hab und Gut sicher, trocken und kühl aufbewahrt wird.

XXLAGER Self-Storage Pankow

XXLAGER verfügt über zwei Standorte, aber unsere Kellerräume befinden sich gerade in Berlin-Pankow.

Berlin-Pankow ist ein Paradies für Familien mit Kindern, da der Bezirk grün und von Spielplätzen und Attraktionen voll ist. Zudem liegt Pankow weit von den Party-Hotspots entfernt. Gerade weil dieser Bezirk bei den Familien so beliebt ist, ist die Nachfrage nach Kellerräumen sehr groß – man muss schließlich irgendwo all die angesammelten Sachen aufbewahren!

Unser Lager hat eine hervorragende ÖPNV-Anbindung: Es lässt sich einfach per U-Bahn und S-Bahn über die Haltestelle Pankow erreichen. Von dort ist es nur 6 Minuten zu Fuß bis zum Ort. Darüber hinaus ist das Lager über die 96A mit dem Alexander Platz direkt verbunden.

Unsere 104 Lagerboxen sind in den Kellerräumen des 66Monkeys-Gebäudes in der Mühlenstraße zu finden. Die Anlieferung mit dem Auto ist bis vor das Gelände möglich, dazu wird auch eine sichere Zugangskontrolle dank Transponder gewährleistet. Hier finden Sie die Boxen in einer Größe von 3,5 bis 6,25 m².

Kellerraum bei XXLAGER buchen

Einige Anbieter haben für ihre Lagereinheiten in Berlin-Pankow große Rabatte. Wenn Sie einen Keller nicht nur zur Zwischenlagerung brauchen, lohnt es sich, einen langfristigen Vertrag zu schließen, da solche Verträge häufig günstiger sind. XXLAGER schenkt seinen Kunden zwei kostenlose Monate (den dritten und den zwölften), wenn sie sich für einen Mietvertrag für ein Jahr oder länger entscheiden.

Bei XXLAGER läuft die Buchung von Lagerboxen ganz einfach ab. Man kann innerhalb der Öffnungszeiten des Büros vorbeikommen oder uns anrufen sowie auch seine Anfrage per E-Mail stellen. Mit dem Einlagern können Sie starten, nachdem Sie die erste Monatsmiete und die Kaution von 120 € gezahlt haben.

Durch richtiges Ausmisten und cleveres Einlagern sorgen Sie vorab dafür, dass Sie sich mehr Platz schaffen und Geld sparen!