Jetzt Angebot sichern und von aktuellen Rabatten profitieren
Angebot Einholen

LAGERBOX in Berlin und XXLAGER im Vergleich

Ob Lage, Preis, Sicherheit, Komfort, Versicherung, Service, zusätzliche Leistungen und mehr – wenn sich zwei Lageranbieter in manchen Punkten gleichen, können andere wiederum nicht unterschiedlicher sein. Wer verschiedene Selfstorage-Unternehmen in Berlin vergleicht, kann Kosten, Mühe und Zeit sparen. Gut, dass wir das für Dich übernehmen. Noch besser, dass wir dabei fair bleiben und uns auf frei zugängliche und im Web recherchierte Informationen berufen.

LAGERBOX vs. XXLAGER – Merkmale auf einen Blick

Damit Du den vollen Überblick hast, haben wir die einzelnen Merkmale von LAGERBOX in Berlin unter die Lupe genommen.

Features XXLager Lagerbox
Frostsichere Lagerräume
24 h-Kameraüberwachung
Alarmsicherung
Wachdienst
Lagerzugang mit Code
ZugangszeitenTäglich von 6 bis 22 UhrTäglich von 6 bis 22 Uhr
Büroflächen
Rabatt-Aktionen
Lagerraumrechner
Videoberatung
Gratis Transporthilfen
Shop für Umzugszubehör
Stellplätze für KFZ
Wohnmobil-Parkplätze
Stellplätze für Boote
Paketannahme
Amazon Locker
Selfstorage-VersicherungBis 4.000 € inklusive (danach optional buchbar)Nicht im Preis inklusive (muss zusätzlich bezahlt werden)
Mindestmietdauer 1 Monat1 Woche
Kündigungsfrist 14 Tage bis zum MonatsendeJe nach Komfort-Bereich 1-14 Tage (Frist gilt nur nach der gewählten Mindestlaufzeit)
Kaution 120 € einmaligIn Höhe einer Monatsmiete

Was steckt hinter LAGERBOX in Berlin?

LAGERBOX ist ein 1997 gegründetes Selfstorage-Unternehmen, das in Deutschland insgesamt 26 Standorte betreibt. In Berlin bietet es Lagerräume in Neukölln, Hohenschönhausen, Lichtenberg-Marzahn, Treptow-Köpenick und Spandau für gewerbliche und private Kunden an.

Dabei bewirbt es seine gute Verkehrsanbindung an das Berliner Straßennetz und den ÖPNV als Vorteile, mit denen auch XXLAGER an seinen drei Standorten punkten kann. Hinzu kommen eine gute Zugänglichkeit via PKW und LKW, ein überdachter Ladebereich sowie Rampen und Aufzüge für einen möglichst einfachen Zugang zu den Lagerräumen.


Die Lagerboxen im Vergleich

LAGERBOX bietet an seinen Berliner Standorten verschiedene Boxgrößen zwischen 0,5 m² bis zu 25 m² an. Der Wechsel in eine kleinere oder größere Lagerbox ist wie bei XXLAGER flexibel und unkompliziert möglich.

Selfstorage-Lagerhallen in Berlin

Falls Du kleinere Lagerboxen oder auch Lagerhallen für den großen Lagerbedarf suchst, schaust Du bei LAGERBOX allerdings in die Röhre. Hier kann XXLAGER mit seinen Miniboxen (0,3, 0,5 und 0,7 m²) und zwei großen Lagerhallen mit bis zu 96 m² Lagerfläche an den Standorten Berlin-Köpenick und Berlin-Wittenau mehr Vielfalt bieten.

Beim Selfstorage kommt es immer auf Deine individuellen Bedürfnisse an – ein Vergleich soll dabei helfen, den für Dich besten Lagerraum in Berlin zu finden.

Bei Sicherheit und Lagerklima gleichauf

Eins der wichtigsten Kriterien bei der Wahl eines Lagerraums ist die Sicherheit. Hier kann man sagen, dass der Standard bei LAGERBOX in Berlin wie auch XXLAGER höchsten Ansprüchen genügt. Generell sind die eingelagerten Gegenstände hier deutlich sicherer verstaut, als es wohl im Keller eines Berliner Mehrfamilienhauses der Fall wäre.

Mit Vorhängeschloss gesicherter Lagerraum

So sind auch bei LAGERBOX die Gänge rund um die Uhr kameraüberwacht, während das Gelände alarmgesichert ist. Jeder Lagerraum ist mit einem eigenen Vorhängeschloss abschließbar. Laut der eigenen Website verfügt LAGERBOX über einen Wachdienst, der für Ordnung sorgt. Und wer seinen Selfstorage nicht zu den Bürozeiten erreichen kann, erhält (wie bei XXLAGER auch) einen persönlichen Code, mit dem er Zugang zu den Lagerräumen hat. Beim Lagerklima ist LAGERBOX gleichauf: Auch hier sind die Boxen trocken, sauber und frostsicher vor Witterungseinflüssen geschützt.

Preise leider nicht transparent

LAGERBOX wirbt auf seiner Website damit, dass die Lagerräume schon ab einem niedrigen Centbetrag pro Tag verfügbar sind, was dann einem entsprechend günstigen Basispreis im Monat entsprechen soll. Bei der Buchung kostet der kleinste Raum mit 0,5 m² in Hohenschönhausen dann aber deutlich mehr. Und auch für einen rabattierten Raum von 1 m² Größe ist am Standort-Treptow eine höhere Monatsmiete fällig. Preistransparenz sieht anders aus.
Mann schaut auf sein Sparschwein
Zusätzlich bietet LAGERBOX drei Komfort-Bereiche an, die von Basic über Smart bis Premium reichen. Neben der Anzahl der zusätzlichen Services unterscheiden diese sich in der Länge der Kündigungsfrist (14 Tage, 7 Tage oder einen Tag). Je flexibler Du sein willst, desto tiefer musst Du also in die Tasche greifen. Leider gibt es dann beim angebotenen Rabatt (2 Monate mieten, nur 1 Monat zahlen!) nur die Möglichkeit, eine Mindestmietdauer von zwei Monaten zu wählen. Bleibt die Frage, ob eine kurze Kündigungsfrist dann noch nützlich ist, wenn für die Rabattmöglichkeit eine Mietvorauszahlung geleistet werden muss?

Apropos Rabatt: Wie andere Selfstorage-Anbieter auch, bietet LAGERBOX diverse Rabattaktionen an. Dazu gehören Langzeit-Rabatte, zeitbezogene Staffelrabatte, Rabatte auf verschiedene Box-Größen und standortbezogene Rabatte.

Versicherung kostet extra

Die normale Hausratversicherung deckt außerhalb der eigenen vier Wände eingelagerte Gegenstände nur für einen bestimmten Zeitraum und zu einem gewissen Betrag ab. Um Dein Lagergut gegen Diebstahl und Beschädigungen abzusichern, bist Du bei LAGERBOX in Berlin gezwungen, eine sich nach dem Warenwert richtende zusätzliche Versicherung abzuschließen. Die Kosten dafür kommen als Preisaufschlag zum monatlichen Mietpreis hinzu.

Pärchen vergleicht Selfstorage in Berlin
Bei XXLAGER ist bereits eine Versicherung mit einer Wertdeckung von 4.000 € im Mietpreis inklusive. Falls Du planst, höherwertige Gegenstände einzulagern und diese entsprechend absichern möchtest, bieten wir Dir eine zusätzliche Selfstorage-Versicherung zu attraktiven Bedingungen über einen externen Partner an.

Service und Beratung

Eine professionelle Beratung, um beispielsweise die richtige Größe anzumieten, ist unabdingbar. Auch wertvolle Hinweise auf der Anbieter-Website oder ein interaktiver Lager-Raumrechner helfen dabei, den richtigen Raumbedarf einzuschätzen. LAGERBOX und XXLAGER bieten beides an. Zusätzlich bietet LAGERBOX die Möglichkeit, Fotos seines Lagerguts für eine Bedarfsschätzung hochzuladen.

XXLAGER Mitarbeiterin präsentiert Lagerraum in Berlin
XXLAGER kann hingegen mit einer Videoberatung punkten, mit der die individuelle Schätzung durch einen echten Mitarbeiter ohne großen Aufwand möglich ist. Und natürlich bietet sich auch immer die Besichtigung der Boxen vor Ort an – auch das ist bei XXLAGER durch die Online-Terminvereinbarung ganz einfach möglich.

Zusätzliche Leistungen

Kostenlose Transporthilfen, Umzugs- und Einlagerungszubehör wie auch einen Paketannahme-Service bieten LAGERBOX und XXLAGER gleichermaßen an. Auch Stellplätze sind bei beiden Anbietern verfügbar, wobei XXLAGER mit seinem WohnmobilPark und Bootslager in Berlin-Köpenick auch für große Fahrzeuge und sogar Boote bestimmte Abstell- und Lagermöglichkeiten hat. Und genau wie XXLAGER in Berlin-Wittenau bietet LAGERBOX auch Büroräume und -flächen zur Miete an.

Amazon Locker bei XXLAGER in Berlin
Und während LAGERBOX noch mit einem Regalaufstellservice wie auch vor Ort mietbaren Transportern und Anhängern punkten kann, profitierst Du an allen XXLAGER Standorten von den Selbstbedienungs-Schließfächern Amazon Locker, an die Du Deine Bestellungen liefern lassen und jederzeit abholen kannst.

LAGERBOX in Berlin: Unterschiede bei Preistransparenz

Wie bei vielen Berliner Selfstorage-Anbietern sind die Standards in Sachen Sicherheit, Lagerklima, Einlagerungskomfort und Service recht ähnlich oder sogar identisch. Im Punkt zusätzliche Leistungen unterscheiden sich LAGERBOX in Berlin und XXLAGER aber leicht.

Zwei Sessel stehen vor weißer Wand
Vor allem ist es aber der von XXLAGER im Preis inbegriffene Versicherungsschutz bis zu einem Wert von 4.000 €, der in der Berliner Selfstorage-Welt einzigartig sein dürfte. Und was den Preis der Monatsmiete angeht, kann man wohl getrost behaupten, dass Transparenz und eine gute Kalkulierbarkeit für so manchen Selfstorage-Suchenden wichtige Pro-Argumente sind.

Häufig gestellte Fragen

🤷🏼‍♂️ Für wen eignen sich Lagerräume von LAGERBOX?

🛠 Welche Services bietet LAGERBOX an?

🔑 Wie und wann hat man Zugang zum Lagerraum?

💰 Wie kannst Du zahlen und fallen Zusatzkosten an?

Hinweis: Bitte beachte, dass alle Informationen zum Zeitpunkt der Recherche am 09.10.2020 nach bestem Gewissen und Wissen zusammengetragen wurden. Wir übernehmen keine Haftung und weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich insbesondere die Preise laufend verändern können. Wir empfehlen Dir, Dich vor dem Abschluss des Mietvertrags immer beim Selfstorage-Anbieter selbst zu informieren.