Sichere Dir jetzt 20% Rabatt auf alle Lagerräume bis inkl. 5m²

Selfstorage Vergleich: Shurgard in Berlin gegen XXLAGER

Selfstorage Anbieter vergleichen

Wenn zwei Anbieter sich vergleichen, freut sich der Kunde: Damit Du den Überblick über die Selfstorage-Anbieter unserer Hauptstadt hast, haben wir Shurgard in Berlin etwas genauer unter die Lupe genommen. Im Vergleich mit XXLAGER verraten wir Dir, wer in Sachen Leistung, Lage, Sicherheit, Preis-Leistungs-Verhältnis und mehr die Nase vorn hat. Dabei berufen wir uns auf selbst recherchierte Informationen, die frei im Web zugänglich sind.

Shurgard Berlin vs. XXLAGER – Übersicht

Damit Du den vollen Überblick hast, haben wir die einzelnen Merkmale von Shurgard mit denen von XXLAGER verglichen.

Features XXLager Shurgard
Frostsichere Lagerräume
24 h-Kameraüberwachung
Alarmsicherung
Wachdienst
Lagerzugang mit Code
ZugangszeitenTäglich von 6 bis 22 UhrTäglich von 6 bis 23 Uhr
Büroflächen
Rabatt-Aktionen
Lagerraumrechner
Videoberatung
Gratis Transporthilfen
Shop für Umzugszubehör
Stellplätze für KFZ
Wohnmobil-Parkplätze
Stellplätze für Boote
Paketannahme
Amazon Locker
Selfstorage-VersicherungBis 4.000 € inklusive (danach optional buchbar)Nicht im Preis inklusive (muss zusätzlich bezahlt werden)
Mindestmietdauer 1 Monat1 Woche
Kündigungsfrist 14 Tage bis zum Monatsende14 Tage
Kaution 120 € einmaligKeine Kaution

Wer steckt hinter Shurgard?

Shurgard zählt zu den älteren Selfstorage-Unternehmen: Der erste Standort wurde bereits 1995 im belgischen Brüssel eröffnet. Inzwischen hat Shurgard fast 250 Filialen in sieben europäischen Ländern. Mit Fokus auf die Haupt- und Großstädte in den Niederlanden, Frankreich, Schweden, UK, Belgien, Dänemark und natürlich Deutschland. Somit ist Shurgard der größte Anbieter von Lagerräumen in Europa. In Berlin selbst ist der Selfstorage-Anbieter fünfmal vertreten.

Die Lagerräume im Vergleich

Die Lagerraum-Größen in Friedrichshain, Neukölln, Oberschöneweide und Reinickendorf fangen bei Schließfächern mit 1 m² an und hören bei Lagerräumen mit 30 m² Fläche auf. Erstere haben eine Höhe von 1 m, während Lagerräume 3 m hoch sind. Zusätzlich bietet Shurgard „nicht standardisierte“ Lagerräume an, die zum Beispiel Dachschrägen haben und daher etwas günstiger zu mieten sind. Praktisch ist die Möglichkeit, sich die Lagerraumgröße bei der Auswahl gleich in Kubikmeter anzeigen zu lassen.

Lagerraum bei XXLAGER in Berlin Wer allerdings kleinere Lagerboxen oder sogar richtig große Lagerhallen sucht, der wird eher bei XXLAGER fündig – hier reichen die Möglichkeiten von 0,5 bis hin zu 96 m² Lagerfläche. Zumindest bleibst Du bei beiden Anbietern flexibel: Ein Wechsel in einen größeren oder kleineren Lagerraum ist bei Bedarf und Verfügbarkeit jederzeit möglich.

Sicherheit und Komfort auf aktuellstem Stand

Alle Shurgard Standorte in Berlin verfügen über Überwachungskameras, Bewegungsmelder sowie Alarmeinrichtungen, die von einem externen Sicherheitsteam überwacht werden. Hinzu kommen elektronische Türen, die mit einem persönlichen PIN-Code-Zugang gesichert sind. Wie bei vielen Selfstorage-Anbietern üblich, werden die einzelnen Lagerräume mit speziellen Sicherheitsschlössern verriegelt. Wie XXLAGER auch, bietet Shurgard einen hohen Sicherheitsstandard. Dass die Lagerräume frostsicher, trocken, sauber und komfortabel sind, versteht sich von selbst.

Kameraüberwachung für Selfstorage

Eine Besonderheit besteht darin, dass Shurgard ein Mitglied der „European Self-Storage Association“ ist, dass zur Einhaltung strenger Sicherheitsvorschriften eng mit der Polizei, Feuerwehr und anderen Behörden zusammenarbeitet.

Flexible Bedingungen bei fixen Kosten

Mit der Möglichkeit der Kurzzeit-Anmietung bietet Shurgard in Berlin besonders flexiblen Selfstorage an. So kannst Du Deinen Lagerraum schon ab einer Mindestdauer von einer Woche mieten – allerdings musst Du es den Mitarbeitern am gewünschten Standort mitteilen, wenn Deine Mietdauer kürzer als 15 Tage sein soll. Tust Du das nicht, verlängern sich die Mietverträge automatisch um einen Monat. Kündigen kannst Du anschließend und jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen. Bei XXLAGER ist die Mindestmietdauer auf einen Monat festgelegt.
Mann tut Geld in SparschweinBeide Selfstorage-Anbieter zeigen feste Preise für die jeweilige Monatsmiete an. Bei XXLAGER handelt es sich bereits um den Endpreis, bei Shurgard kommen noch Extrakosten in Form einer einmaligen Verwaltungsgebühr von 15 € für Neukunden sowie für eine zusätzliche Selfstorage-Versicherung hinzu. Im Gegensatz zu anderen Selfstorage-Anbietern verlangt Shurgard für die Miete eines Lagerraums keine Kaution.

Extrakosten bei der Versicherung

Da laut Shurgard die Versicherungsgebühr am Wert der eingelagerten Besitztümer berechnet werden muss, ist diese nicht im Mietpreis inklusive. Vorteil XXLAGER: Hier ist bereits eine Versicherung mit einer Wertdeckung von 4.000 € im Lagerpreis inbegriffen. Bei einem höheren Wert des Lagerguts kann noch eine spezielle Selfstorage-Versicherung hinzugebucht werden.

Frau grübelt über Selfstorage-RechnungWenn die eigene Hausratversicherung das externe Einlagern nicht mit abdeckt, bleibt bei Shurgard also nur die Möglichkeit, eine spezielle Selfstorage-Versicherung abzuschließen. Für Gegenstände mit einem Wert von bis zu 2.499 € musst du hier mit Extrakosten von 10 € pro Monat rechnen. Für 15 € pro Monat kannst Du einen Sachwert von bis zu 4.999 € versichern. Je wertvoller das Lagergut dann wird, umso höher steigt auch die Versicherungsgebühr.

Preisaktionen und Rabatte satt

Wie XXLAGER auch, bietet Shurgard besondere Rabatte und Preisaktionen an. So zahlen Neukunden auf einige ausgewählte Lagerräume nur 1 € Miete im ersten Monat. Wer seinen Lagerraum online reserviert, erhält zudem einen Preisnachlass auf die Monatsmiete. Der „Best Deal“ ist hingegen für Kunden interessant, die für weniger als 5 € pro Monat zusätzlich zu einem größeren Lagerraum wechseln möchten.
Freunde nutzen Selfstorage-RabattJe nach Mietdauer bietet auch XXLAGER seine Lagerräume einen oder gleich zwei Monate gratis an. Mit der Kunden werben Kunden-Aktion können Du und ein von Dir empfohlener Freund von 50 % Rabatt auf eine Monatsmiete profitieren. Sämtliche Rabatte und Preisaktionen sind bei beiden Anbietern untereinander kombinierbar.

Interaktive und persönliche Beratung

Um die passende Lagerraum-Größe zu ermitteln und somit nicht unnötig Geld auszugeben, bieten Shurgard in Berlin wie auch XXLAGER einen interaktiven Lagerraum-Rechner an. Der von Shurgard wirkt schon etwas betagter, führt aber auch in wenigen Schritten zum Ziel.
Frau nutzt Tablet auf SofaZusätzlich kann XXLAGER mit einer Videoberatung punkten, bei der die Schätzung des individuellen Lagerbedarfs durch einen echten Mitarbeiter ohne großen Aufwand möglich ist. Natürlich bietet sich auch immer die Besichtigung der Lagerräume vor Ort an, was zu den Öffnungszeiten bei beiden Anbietern überhaupt kein Problem und wohl die beste Option ist. Wer auf der Suche nach nützlichen Informationen rund um das Thema Selfstorage ist, wird mit zahlreichen Beiträgen und Ratgeber-Artikeln bei beiden Anbietern fündig.

Zusätzliche Leistungen

Kostenlose Transporthilfen, Umzugs- und Einlagerungszubehör im eigenen Shop bieten Shurgard in Berlin wie XXLAGER gleichermaßen an. Ein Paketannahme-Service wird bei Shurgard nicht erwähnt. Von Büroflächen, wie sie XXLAGER in Berlin-Wittenau zum Mieten anbietet, ist keine Rede.
Bootslager in BerlinEs soll zwar die Möglichkeit geben, Autos und Motorräder in spezielle Lagerräume einzulagern, allerdings muss für diese Zwecke die jeweilige Filiale erst kontaktiert werden. XXLAGER bietet hingegen Stellplätze in Berlin-Steglitz und in Berlin-Köpenick an, wobei der WohnmobilPark am zweiten Standort auch für große Fahrzeuge alle Möglichkeiten zum Überwintern hat. Sogar Boote finden im XXLAGER Bootslager ihren Platz. Zudem profitierst Du an allen XXLAGER Standorten von den Selbstbedienungs-Schließfächern Amazon Locker, an die Du deine Online-Bestellungen liefern lassen und jederzeit abholen kannst.

Fazit: XXLAGER bietet Lagervielfalt in Berlin

Mit der Kurzzeit-Anmietung bietet Shurgard eine flexible Einlagerungsmöglichkeit an. Wer allerdings nicht vorher Bescheid sagt oder rechtzeitig kündigt, bei dem verlängert sich der Mietvertrag um einen Monat. XXLAGER macht es seinen Kunden leichter und bietet von vornherein eine Mindestmietdauer von einem Monat zum festen Monatspreis an.

Bei der Lagervielfalt hat XXLAGER mit kleineren Miniboxen und auch größeren Lagerhallen die Nase vorn. Hinzu kommen mehr Leistungen, bei der vor allem die Stellplätze für Wohnmobile und das Bootslager ins Gewicht fallen. Bei Ausstattung, Komfort und Sicherheit gibt es zwischen Shurgard und XXLAGER keine großen Unterschiede. Beide Selfstorage-Anbieter bieten einen fixen Preis an, der eine gute Planungssicherheit möglich macht. Bei Shurgard kommen allerdings noch die einmalige Verwaltungsgebühr und Versicherungskosten hinzu.


Häufig gestellte Fragen

🤷 Für wen bietet Shurgard Lagerräume an?

⚙️ Welche Services bietet Shurgard an?

🔐 Wann und wie habe ich Zugang zum Lagerraum?

💰 Fallen Zusatzkosten an und wie geht die Bezahlung?

Hinweis: Alle Informationen wurden von uns am 20.11.2020 nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich insbesondere die Preise laufend verändern können und wir keinerlei Haftung übernehmen. Bitte informiere Dich vor Abschluss eines Mietvertrags immer selbst beim jeweiligen Selfstorage-Anbieter, um gesicherte und aktuelle Informationen als Grundlage zu haben.