Aussortieren und Verstauen: wie am besten mit Sachen umgehen, damit sie Ihnen das Leben nicht mehr schwer machen


In jeder Wohnung gibt es einen Ort, der Dinge aller Art, von alten Geräten bis hin zu Skischuhen anzieht. Man benutzt sie zwar selten, aber man kann sie nicht wegschmeißen. Wenn sich solche Orte in Ihrem Zuhause mehren, kann das durchaus zu einem Problem werden: Sie können stundenlang nach wichtigen Dingen suchen, das Aufräumen nimmt viel Zeit in Anspruch, die Ordnung stimmt nicht – all das wirkt belastend und macht Sie unglücklich. Dann muss das Gerümpel natürlich raus. Wie kann man aber seine Dinge so sortieren und einlagern, dass Ordnung ins Chaos gebracht wird?

Ordnung im Kopf durch Ordnung im Raum

Laut Statistik besitzt jeder deutsche Bürger im Durchschnitt rund 10.000 Gegenstände. In unseren Wohnungen liegen viele Dinge herum, die wir nur gelegentlich benutzen, aber sie werden mit der Zeit immer mehr. Woher kommen diese Dinge?

Das Problem entsteht in der Regel dadurch, dass wir mehr Dinge kaufen – im Durchschnitt einen Artikel pro Woche – als wir wegwerfen. Außerdem fangen wir neue Hobbys an, treiben Sport und versuchen, uns den Alltag durch technische Innovationen zu erleichtern und vieles mehr. Deshalb werden unsere Wohnungen von Jahr zu Jahr immer voller.

Mittlerweile können Dinge Ihnen nicht nur Freude bereiten, sondern auch zur Last werden, Ihre Entscheidungen beeinflussen und Sie daran hindern, Ihre Wünsche zu erfüllen. Sie sind mit Ihrer Wohnung unzufrieden, wollen sich aber nicht mit dem Umzug beschäftigen und wissen nicht, wo Sie Möbel einlagern können? Sie möchten mit Ihrem Partner zusammenziehen, aber die Wohnungssuche macht Ihnen Angst? Oder träumen Sie davon, zu reisen und im Ausland zu leben, können aber nicht alles mitnehmen? Ein geordnetes Umfeld trägt viel dazu bei, dass man schneller seine Gedanken fasst.

Um schön zu leben, braucht man Platz, Organisation und viel Stauraum, von dem man umgekehrt sehr oft zu wenig hat. Das liegt natürlich auch an den Besonderheiten von Städten wie Berlin.

Wohn- und Lagermöglichkeiten in Berlin

Berlin ist eine Stadt der großen Möglichkeiten, ein dynamisches Zentrum, eine aufstrebende Metropole, in der jeder seinen Platz finden kann. Großstädte wie Berlin haben vieles – aber zu wenig Raum zum Atmen und Denken.

Immobilienpreise und Mieten sind extrem hoch und die Tendenz scheint nach oben zu zeigen. Dabei sinkt die durchschnittliche Wohnfläche pro Person. Wegen der Verknappung von Wohnraum stehen viele Menschen in Berlin vor einem Problem: Die Wohnung ist zwar mit Sachen überfüllt, aber sie können sich keine neue leisten. Es geht dabei nicht um ein Nischenphänomen!

Was kann man denn tun, damit seine Wohnung nicht aus allen Nähten platzt?

Selfstorage als günstige Lösung

Weit verbreitet ist so eine Zwischenlösung: Um sich bei Platzmangel vom Ballast zu befreien, können Sie Ihre Sachen in externen Lagerhäusern verstauen. Eine Lagerungsart, bei der die Kunden verschiedene Räume zum Aufbewahren ihrer Sachen mieten, heißt Selfstorage.

Die Selfstorage-Anbieter sind moderne, gut ausgestattete Lagerhäuser, die sich in verschiedenen Stadtteilen befinden. Sie stellen den Kunden entweder Abstellräume bis zu 18 m² oder Lagerhallen bis zu 96 m² Größe zur Verfügung, sodass die Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen die richtige Option für sich finden können.

Bei solchen Anbietern kann man alles Mögliche einlagern, was nicht verboten, giftig oder verderblich ist – von Dokumenten bis hin zur Sportausrüstung. Selfstorage-Lagerräume sind die besseren Garagen, Keller und Dachböden unserer Zeit.

Warum denn nicht in die Garage?

Der Besitz wächst und das Gerümpel sammelt sich an, deshalb kann niemand um das Aufräumen herumkommen. Wenn der Platz für das Hab und Gut verschwindet, entsteht eine große Triebfeder für die Renovierung – man wünscht sich, den eigenen Dachboden oder Kellerraum auszubauen, um alles dort aufzubewahren.

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, müssen Sie mit den damit verbundenen Risiken rechnen, denn der Keller ist der feuchteste, dunkelste und am wenigsten sichere Ort im ganzen Haus.

XXLAGER-Selfstorage bietet Ihnen in dieser Hinsicht viele Vorteile:

  • Konstante Raumtemperatur im Lagerkomplex – Räume werden beheizt.

  • Stabile Luftfeuchtigkeit und Trockenheit – Schimmel entsteht nicht.

  • Sauberkeit – öffentliche Bereiche werden gereinigt.

  • Gepflegte Räumlichkeiten – Schädlinge werden regelmäßig bekämpft.

  • Sicherheit – Lagerboxen sind voneinander isoliert. Mitarbeiter haben keine Duplikate von Ihren Schlüsseln.

Unser Außenbereich verfügt über genügend Parkplätze, und nur unsere Kunden erhalten Zutritt zu Lagerboxen. Die Gebäude sind rund um die Uhr alarmgesichert und videoüberwacht. Darüber hinaus ist der Transport von Sachen zu Lagerhäusern von XXLAGER gründlich durchdacht. Wir bieten:

  • Ebenerdige Lastenaufzüge

  • Breite Gänge

  • Transportkarren, Trolleys und Roll- und Hubwagen

XXLAGER verfügt über zwei Standorte: Berlin-Pankow und Berlin-Köpenick, die leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

Das ist aber noch nicht alles! XXLAGER bietet Ihnen Hilfe beim Sortieren und Organisieren Ihres Lagerraums, damit es nicht zu einem Chaos kommt.

Optimale Raumgröße berechnen

Um nicht einen zu großen Raum zu mieten und nicht für überflüssige Quadratmeter zu zahlen, benutzen Sie am besten unseren Lagerraum-Rechner. Gewöhnlich beträgt die ideale Lagerfläche etwa 10 % der gesamten Wohnungsfläche. Wenn Sie Ihr ganzes Leben nicht in einem Selfstorage-Raum unterbringen müssen, bieten wir Ihnen kompakte Boxen an:

  • Lagerraum XXS – bis zu 1 m²: für kleine Dinge, die man nicht wegwerfen kann, wie Tagebücher, Postkarten, Fotos, Souvenirs, Einrichtungsgegenstände, Weihnachts- und Halloween-Dekoration.

  • Lagerraum XS – bis zu 3 m²: für Sport- und Haushaltsgeräte, kleine Möbelstücke.

  • Lagerraum S – bis zu 5 m²: für große Maschinen und Haushaltsgeräte, Fahrräder, Kinderwagen.

  • Lagerraum M – bis zu 8 m²: für alle Sachen einer 1-Zimmer- oder Studio-Wohnung

Wenn Sie jedoch eine Erbschaft erhalten haben, weit wegziehen und große Fahrzeuge besitzen, können wir Ihnen andere Räume bieten – bis zu 12 m² (L), 18 m² (XL), und 96 m² (Lagerhalle).

Schnelle Lösung wird zur Dauerlösung

Die Lagerung in Selfstorage-Räumen ist eine schnelle und bequeme Lösung. Bei XXLAGER sind die Lagerhäuser täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit haben Sie freien Zugang zu Ihrem Abstellraum. Ihre Fläche können Sie so lange mieten, wie Sie möchten.

Also, XXLAGER ist sowohl für die Ein- als auch für die Zwischenlagerung gut geeignet. Sie können Ihr Zuhause wieder in Ordnung bringen, ohne sich von wertvollen Dingen verabschieden zu müssen.

Eine Lagerfläche können Sie schon jetzt online reservieren, indem Sie zwischen unseren Lagermöglichkeiten wählen und das Anfrageformular ausfüllen. Die Miete wird erst nach der Unterschreibung des Mietvertrags gezahlt, dazu zahlen Sie noch die Kaution von 120 €.

Um alle Einzelheiten zu erfahren, wenden Sie sich an den Support, der Ihnen bei der Raumplanung helfen kann.